Welche Risiken bestehen für Ihre IT?

“Sind Softwareprodukte zu 100% sicher?"

Updates schließen vorhandene Sicherheitslücken.jpg

Sicherlich tun Sie und Ihr IT-Dienstleister bereits vieles um die Sicherheit Ihrer IT-Systeme zu gewährleisten.

 

Dennoch sind Sicherheitslücken in Softwareprodukten oder im Betriebssystem an der Tagesordnung. Werden diese rechtzeitig entdeckt, stellen die Softwarehäuser Sicherheitsupdates zur Verfügung um die vorhandenen Sicherheitslücken zu schließen.

Eine 100% ige Sicherheit kann Ihnen daher vermutlich kein Softwareanbieter gewähren, denn es kommt letztendlich nur darauf an, wer diese Sicherheitslücken zuerst entdeckt Cyberkriminelle oder Softwareentwickler.

Der

Faktor Mensch

Auch fahrlässige Anwenderfehler durch Sie und Ihre Mitarbeiter sind nicht ausgeschlossen.

 

Wer nun glaubt, solche Täuschungsversuche zu 100% vermeiden zu können und niemals auf solche hereinfallen würde, dem sei gesagt, dass Cyberkriminelle immer gerissenere Täuschungs-Methoden verwenden.

 

Wo noch vor einigen Jahren zahlreiche Gramatikfehler im Text einer E-Mail stutzig machten, werden heute Bewerbungsschreiben und angebliche Krankmeldungen der Mitarbeiter verwendet.

 

Dabei gehen die Cyberkriminellen mit höchster Sorgfalt vor.

Der geheime Angriff

Vollkommen unbemerkt, installiert sich in solch einem Fall im Hintergrund Schadsoftware, welche den Hackern Zugriff zu Ihrem System verschafft und/oder dabei Daten verschlüsselt werden.

 

Hierbei bleiben die Zugriffe in einigen Fällen über Monate unentdeckt. Dabei werden häufig auch die laufenden Datensicherungen manipuliert und sind im Ernstfall unbrauchbar.

​​

Gerade in Apotheken mit digitalisierten Arbeitsprozessen führt dies zu einer Betriebsunterbrechung mit erheblichen Umsatzverlusten.

 

Gleichzeitig fordern die Cyberkriminellen Lösegeld zur Entschlüsselung Ihrer Daten und drohen damit, die entwendeten Daten im Darknet zum Verkauf anzubieten.

Es gibt zahlreiche weitere Möglichkeiten und Vorgehensweisen welche Hacker nutzen.

Wichtig für Sie ist es vor allen Dingen,

die Folgen (hier erfahren Sie mehr dazu) eines Hackerangriffes zu vermeiden, denn diese sind so umfangreich, dass die Summe der Kosten

für Sie existenzbedrohend sein kann.

Wir beraten Sie zur Absicherung Ihrer Cyberrisken!

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Onlinetermin und erfahren Sie auf welche Inhalte es in einer Cyberdeckung für Ihre Apotheke ankommt

Haken.png

Ziel am Ende des Gespräches:

Sie können einschätzen

           ob Risiken aus der digitalen Welt Ihren Apothenbetrieb tatsächlich gefährden

          ob die Folgen eines Cyberangriffs wirtschaftlich Existenzbedrohend für Sie sind

          ob sich eine entsprechende Absicherung für Sie überhaupt lohnt.

Haken.png
Haken.png
Haken.png